Lasst uns darüber sprechen.

Neukonzeption Gesundheitspolitisches Magazin

Infel für CSS; Mein Part: Konzept

2014 –

«im dialog» – so sollte das neue gesundheitspolitische Magazin heissen, welches wir erfolgreich in einem Pitch der CSS Versicherung präsentierten. Der Name sollte Programm sein und mit wichtigen und relevanten Themen des Gesundheitswesen bei der Zielgruppe einen Dialog anstossen – frei von ideologischen Scheuklappen.

Interviews mit gut einem Dutzend Parlamentarierinnen und Parlamentariern lieferten uns wichtige Insights für die Konzeption des Magazins. Schnell, fundiert und flankiert mit Abstracts waren dabei ganz zentrale Faktoren. Eine bewusste Trennung von Sachbeiträgen und Meinungen, also keine versteckte Marketingplattform, sondern eine möglichst unabhängige und breite Berichterstattung.

Das Ziel war klar: Die CSS Versicherung sollte als Kompetenzzentrum für gesundheitspolitische Fragestellungen wahrgenommen werden, die in ausgewählten Bereichen auch mit die Themenführerschaft übernimmt.

Eine satirische Kolumne zum Schwerpunktthema und eine letzten Seite, die das Magazin augenzwinkernd abschliesst, lockern auf.  Humor ist leider etwas, was in der Magazinkonzeption  oft vergessen wird, dessen Wirkung aber nicht zu unterschätzen ist.

Zur kostenlosen Bestellung gehts hier:

https://www.css.ch/de/home/ueber_uns/medien_publikationen/publikationen/dialog.html

Mehr anzeigen

Um die Fokusthemen, die immer abstrakt und komplex sind, auf den Punkt zu bringen, eignen sich Illustrationen besser, als platte symbolische Bilder. Die Zielgruppe, bestehend aus Politikern, Verbänden und Verhandlungspartnern, ist vielbeschäftigt und muss schnell zu den Inhalten kommen können.

 

Aus diesem Grund ist es wichtig, statt auf allgemeine Headlines auf starke Aussagen zu setzen, die kommentieren, provozieren, einordnen und zum Nachdenken anregen. Sie sollen einen Dialog anstossen.

Mehr anzeigen

Der Leser sieht gleich zu Beginn: Unabhängige Medien schreiben über das Hauptthema des Magazins, es ist  längst zum Medienthema geworden. Zeit also, dass wir darüber sprechen.

Mehr anzeigen

Fakten statt blosse Meinungen. Dies ist der Anspruch, den der Fokus zu leisten hat.

Das Beispiel oben zeigt die Geldströme der Grundversicherung auf. Welche Altersgruppen zahlen wieviel ein und wieviel Geld benötigen Sie. Solche Infografiken benötigen schon in der Recherche viel Zeit.

Die vielen dankbaren Reaktionen auf dieses Darstellen von komplexen Fakten bestätigen die Reaktion aber darin, damit einen Nutzen für die Leserschaft zu schaffen.

Mehr anzeigen

Mit dem Ziel, verschiedenen Meinungen und Perspektiven eine Plattform zu ermöglichen, sind Doppelinterviews fester Bestandteil des Inhaltskonzept. Die Mischung machts.

Mehr anzeigen

Und ganz zum Schluss darf der Humor natürlich nicht fehlen.

Er schlägt eine schöne Brücke zum Alltag. Denn Politik ist ständig und überall ein Thema.

© 2019

Guido Von Deschwanden . Rigistrasse 35 . 6006 Luzern . contact@von-deschwanden.com

  • Linkedin Guido Von Deschwanden
  • Schwarz Instagram Icon