Wie alles begann.

«SCHORSCH – das politische Jugendmagazin

Mein Part: Konzeption, Layout, Redaktion

Anfang 1990 formierten sich in Obwalden politisch und kulturell engagierte Jugendliche aktiv. Im Rahmen der 700-Jahr-Feier der Schweiz wurde ihnen ein einmaliger Betrag zur Verfügung gestellt, mit dem sie einen Pavillon in Sarnen umbauen und umgestalten konnten. Der sogenannte «Juko-Pavillon» wurde 1993 mit einem Big-Bang eröffnet und dort seither zahlreiche Konzerte, Workshops, Lesungen, Ausstellungen wie auch Parties veranstaltet. Die Leidenschaft der Jugendlichen war riesig. Im Zuge dieser energetischen Dynamik entstand auch die Idee einer eigenen Publikation. Mit dem «Obwaldner Wochenblatt» wurde ein etabliertes Medium gefunden, welches diese in Eigenregie produzierte Beilage im Tabloid-Format zweimal jährlich in einer Grossauflage in jeden Haushalt des Kantons Obwalden distribuierte.

Inhaltlich getrieben wurde «SCHORSCH» ganz von Themen, die uns beschäftigten. Wir scheuten uns dabei weder, eindeutig Stellung zu politischen Themen zu beziehen, noch hatten wir Berührungsängste zu gesellschaftlich heiklen Themen wie Subkultur oder Sex. Selbst eine Fotoromanza konnte das geeignete Stilmittel sein.

© 2019

Guido Von Deschwanden . Rigistrasse 35 . 6006 Luzern . contact@von-deschwanden.com

  • Linkedin Guido Von Deschwanden
  • Schwarz Instagram Icon